Baden-Württembergische Meisterschaften der Junioren

Am 25. Februar fanden in Ravensburg die Baden-Württembergischen
Meisterschaften der Junioren statt. Vom RSV Wallbach am Start war Tim Schwald im Einer, sowie Maria Wirth/Stefanie Probst im Zweier.
Tim startete als Erster und wusste, dass es mit seinen aufgestellten 93,80 Pkt. knapp werden würde, die Qualifikationspunktzahl von 85 für das Junior Masters zu schaffen. Er fuhr seine Kür sauber und ohne größere Unsicherheiten durch und hatte lediglich einen kurzen Bodenstand (Tipper) beim ganzen Drehsprung. Andi verfolgte die auf der Anzeigetafel angezeigte Punktzahl mit Spannung und konnte es nicht glauben, als sie bei 84,53 Pkt. stehen blieb. Dies war dann auch das Endergebnis. Tim hat um unglaubliche 0,47 Pkt (weniger als eine Welle) die Qualifikation verpasst. Leider war er nicht der einzige Sportler dieses Tages, der um weniger als einen Punkt Rückstand die Qualifikationspunktzahl verpasste. Das Kampfgericht wertete sehr hart und war auch nicht bereit, zu Gunsten der Sportler auf eine Welle "zu verzichten" Schlussendlich konnte Tim trotzdem noch zwei Plätze vorrutschen und wurde Siebter.
Kurze Zeit später starteten Maria und Stefanie ihr Programm, Stefanie von einer Erkältung noch etwas angeschlagen. Sie mussten von eingereichten 76 Pkt. 65 für die Qualifikation fahren. Beim Wechsel von der Stirnreihe in die Mühle im Kehrreitsitzsteiger gab es die erste Unsicherheit durch einen Bodenstand.
Die nächste folgte beim Zusammenkommen in der Mühle aus der Einzelschleife. Sie verloren wertvolle Punkte, trotzdem war noch nichts verloren.
Leider konnten sie jedoch auf einem Rad die beiden Stützgrätschen nicht zu Ende fahren und verloren so wieder einige Punkte, so dass am Schluss 52,53 Pkt. herauskamen. Allein die harte Wertung von 22 Wellen und einigen x waren schon über 12 Punkte Abzug. Kein einziges Zweierpaar schaffte es, unter 15 Punkten Abzug zu fahren.
Nun werden Tim und Maria und Stefanie die Zeit nutzen, um neue Übungen zu trainieren, um nächstes Jahr mit einer höheren Punktzahl erneut die Qualifikation in Angriff zu nehmen.

Bericht Angelika Wirth

Ba.-Wü-Cup am 18.02.18

Die Wallbacher Lokalmatadoren konnten bei der starken Baden-Württembergischen Konkurrenz gut mithalten und ihren Rückstand, den sie gemäß den aufgestellten Punktzahlen zu den anderen Fahrern hatten, verkürzen.

Das Zweierpaar Maria Wirth/Stefanie Probst, die dieses Jahr zum ersten Mal in der Juniorenklasse starten, fuhren ihre Kür gut durch, sie zeigten lediglich zwei kleine Patzer am Ende der Übungen. Die neuen, schwierigen Übungen, die in ihr Programm eingebaut hatten, klappten auf Anhieb.

Tim Schwald fuhr eine fehlerfreie Kür und verpasste nur aufgrund eines kleinen Fehlers bei der letzten Übung eine bessere Punktzahl. 
Bei der Zweierkonkurrenz fuhren die amtierenden Deutschen Schülermeister, das Paar Anika Papok/Anna-Sophia von Schneyder vom RV Lottstetten, dieses Jahr ebenfalls zum ersten Mal in der Juniorenklasse, eine fehlerfreie Kür und
belegten den zweiten Platz.

Ergebnisliste